Ancient Bliss

Herzlich willkommen!


Ancient Bliss-Card des Monats - Jänner

Werden

 

Aus dem mütterlichen Ei sind wir entstanden – doch es hat den väterlichen Samen gebraucht, damit die einzel-ne Eizelle sich nach der Befruchtung teilen konnte. Zum Werden braucht es mehr als Eins.

In spiritueller Hinsicht könnte man es so verstehen, dass das ursprünglich einzig Existierende, die Quelle, Gott, Göttin, oder wie immer Du es nennen willst, sich in un-zählbar Viele teilen musste. Damit ES werden konnte, um nicht nur AllEin zu sein. Manche nennen dies Ur-knall.

Und so tragen wir alle den gleichen Ursprung in uns, ob es uns bewusst ist oder nicht. Mit allem, was wir geworden sind, mit allem, was wir werden, fügen wir dem großen Kollektiv, welches aus dem AllEinen entstanden ist, etwas Neues hinzu. Jede unserer indivi-duellen Erfahrungen bereichert das Kollektiv, das ALL.

 

Unsere Wege im Werden, das auch Leben genannt wird, mögen labyrinthig sein, uns durch Täler und auf Gipfel, durch Schatten und ins Licht führen, sie mögen leichtfüßig zu begehen sein oder mühsam zu erklettern. Ganz gleich, wie sich das persönliche Werden anfühlt, es führt uns letztlich zum Erkennen unserer Seele und mehrt die Möglichkeiten, die Schöpfung auszugestalten.

Die Seele, unser gottesähnlichster Anteil, sucht sich immer wieder Möglichkeiten, sich selbst anders und neu zu erfahren. Als wolle sie - in den Tiefen wie in den Höhen - möglichst alles ausschöpfen und auskosten, was an Lebensvariationen möglich ist. „Stirb und werde“ ist in diesem Sinne keine Bedrohung, es ist eine Verheißung!

All dies ist unserem menschlichen Hirn nicht leicht verständlich, es kann deshalb besser erfühlt als verstanden werden. Die Karte gibt Dir Inspiration dazu.

 

Essenz

Mit dieser Karte mag Deine Seele Dir Eingebungen über den Sinn Deines GewordenSeins und Werdens einflüstern wollen. HinGabe ist ein Zauberwort, um zu werden, was Dir bestimmt ist. Gib Dich vertrauensvoll Deiner Seele an die Hand, um Dein Werden zu erfüllen. Wenn Du einen Wegweiser brauchst, wähle die Liebe. Liebe führt zum Ziel und Liebe ist das Ziel.

 

Es gibt etwas, was Deine Seele Dir an dieser Stelle mitteilen will: Du bist bereits vollkommen! Du hast es lediglich ver-gessen. Erinnere Dich an Deine ursprüngliche göttliche Vollkommenheit. Wenn Du Dich dazu entscheidest, dann heile das, was noch zu heilen ist.

Alle Wunden, alle Schmerzen, die Du im GewordenSein erfahren hast, machen Sinn. Denn gerade sie lehren Dich Mit-gefühl. Mit Dir selbst und mit anderen Werdenden. Vielleicht ist es Dir bestimmt, diejenigen zu unterstützen, die in ihrem Werden ähnliche Erfahrungen machen und einen Menschen brauchen, der sie, ihren Weg und ihren Schmerz versteht.

 

Werde Dir bewusst, wer Du wirklich bist, wer Du sein willst. Du kannst ALL ES werden und ALL ES sein. Vergiss nicht, die Schöpferkraft wohnt Dir zutiefst inne, sie ist das Geburtsrecht Deiner Seele.

Wenn Du dies wahrhaftig in dir spürst, dann kannst Du Altes, nicht mehr Stimmiges, vertrauensvoll sterben lassen und einmal mehr in Deinem Leben neu werden.


Save the dates...für kommende Events:

  • Sowing the seeds of love - 30. März 2019
  • Sound & Mission - 27. Juni 2019
  • Thanks Giving - 5. Oktober 2019
  • Sound & Vision - 28. Dezember 2019